37

Outreach in Augsburg

Juhuu- endlich wieder live mit anderen ins Gespräch kommen können. An einem heißen Tag treffen wir uns mit den Augsburgern am Unisee, um Lobpreis zu machen, von Gott zu hören und mit seinen Ermutigungen an die Uni auszuschwärmen. „Stehst du vor einer Situation, in der du Mut brauchst?“ fragen zwei von uns einige Studierende im Musiktrakt und sind immer wieder von neuem erstaunt, wie trotz dieser sehr direkten und persönlichen Frage große Offenheit für Gespräche da ist. Dominik kommt beim Beten der Gedanke, dass Gott ein guter Versorger ist, damit will er Studierende ermutigen. Als sie eine Studentin ansprechen, wehrt sie gleich genervt ab. Mit Glauben hat sie nichts am Hut und außerdem hat sie es eilig und wartet eigentlich nur darauf, dass das Sommergewitter endlich aufhört. Sie hat keinen Schirm. Dominik aber schon und er schenkt ihn ihr.  Die Studentin ist sehr dankbar und bezeichnet ihn als „Lebensretter“. Dominik freut sich, dass Gott seinen Schirm gebraucht hat, um für diese Studentin ein guter Versorger zu sein. „Hattet ihr auch das Gefühl, dass alle gute Laune hatten und sich nach Gesprächen gesehnt haben?“ fragt Michael als wir uns am Ende für Gebet und Geschichten wieder am See treffen. Der Regen hat aufgehört, aber wir hören noch einige begeisterte Zeugnisse, die wie kleine Tropfen auf den See fallen und hoffentlich große Kreise ziehen.

TEILEN:

Picture of Miriam Neber
Miri hat in Freiburg Soziale Arbeit studiert. Dort hat sie so stark von CAMPUS CONNECT profitiert, dass sie das nach ihrem Studium gerne an andere weitergeben wollte. Jetzt arbeitet sie bei CAMPUS, lebt in München und freut sich in der Stadt, in den Bergen und in Menschen Schönes zu entdecken - Zeichen von Gottes schöpferischer Kreativität.

ÄHNLICHE
Artikel

CONNECT24