37

Q&A: Was machen Hauptamtliche bei Campus Connect?

Habt ihr euch schon mal gefragt, was hauptamtliche MitarbeiterInnen bei CONNECT eigentlich so genau machen, was ihre Aufgaben sind? 
Vielleicht seid ihr Studierende und öfter bei CONNECT-Events dabei und fragt euch, was eigentlich der Unterschied zwischen den studentischen Leitungsteams dort und den Hauptamtlichen ist? 
Ich selbst bin erst seit etwas über drei Monaten bei Campus Connect als fester Mitarbeiter dabei, doch diese Fragen wurden mir schon des Öfteren gestellt.
Deshalb möchte ich euch in dem heutigen Blog-Beitrag einmal etwas mit in meinen Arbeitsalttag hineinnehmen und diese Fragen hoffentlich beantworten. Also, here we go, welcome to the world of CONNECT! 😉 
Fangen wir mal an mit der wohl wichtigsten Frage: Was macht man denn eigentlich als Hauptamtlicher so den ganzen Tag bei CONNECT? Dass man diese Frage nicht pauschal beantworten kann, ist direkt der erste Punkt, warum mir meine Arbeit hier so viel Spaß macht. 
Natürlich: Es gibt Dinge, die jeder von uns macht. Da wäre zum einen das Herzstück unserer Arbeit, das Coaching der Leitungsteams. Doch wie genau dieses aussieht, kann je nach Person und Gruppe sehr unterschiedlich sein. Es gibt verschiedene hilfreiche Tools, in denen man als MitarbeiterIn geschult wird. Wie und wann man diese anwendet, ist jedoch nicht vorgeschrieben. Ich persönlich finde es total spannend die einzelnen Gruppen zu „beobachten“ und zu überlegen, was die sinnvollsten nächsten Schritte für die jeweilige Bewegung sein könnten. Hier schlägt der kreative Teil meines Herzens jedes Mal höher 😀  
Die Arbeit bei CONNECT insgesamt ist total vielseitig und abwechslungsreich und auf einen persönlich zugeschnitten. Ich wurde ganz zu Beginn gefragt in welchen Bereichen meine Fähigkeiten und Interessen liegen und in welchen Bereichen ich gerne wachsen würde. Dementsprechend wurden mir meine weiteren Arbeitsaufgaben zugeteilt.
So habe ich neben dem Coaching bereits ganz neue Einblicke in die Bereiche Web- und Flyerdesign sammeln dürfen und war in die Planung von Events involviert. Ich kann bei meiner Arbeit also nicht nur meine Leidenschaften und Fähigkeiten voll ausleben und einbringen, sondern auch in ganz neue Bereiche Einblicke bekommen und in ihnen wachsen.
Bei CONNECT ist man außerdem Teil eines sehr coolen Regionalteams und einer deutschlandweiten Community, die einen wirklich sehr liebevoll und herzlich aufnimmt. Man fühlt sich wirklich schnell als ein Teil von CAMPUS und identifiziert sich mit diesem Namen und der Gruppe dahinter. Verschiedene, regelmäßig stattfinde Events und Tagungen halten uns als Gemeinschaft eng zusammen und fördern den Austausch untereinander.
Und was unterscheidet uns nun nochmal konkret von den studentischen Mitarbeitern? Bei CONNECT ist es uns wichtig, dass die Studierenden in den Leitungsteams vor Ort viel Gestaltungsspielraum haben und ihre eigenen Ideen umsetzen können. 
Wir als Hauptamtliche bei CONNECT halten uns darum bewusst im Hintergrund und lassen den Studierenden Freiraum, selbst zu gestalten.
Unsere Aufgabe beim Coaching ist es, die Studierenden in den Leitungsteams zu beraten und neue Impulse einzubringen und sie ab und zu natürlich auch ganz praktisch zu unterstützen. 
So, dass soll´s hier erstmal gewesen sein. Falls ihr gerne weitere von unseren MitarbeiterInnen etwas besser kennen lernen möchtet, folgt unserer Instagram-Seite. Dort bekommt ihr aktuell ein paar mehr Insights 🙂

P.S. Hat der Beitrag in dir den Wunsch geweckt, selbst Teil dieser coolen Community zu werden? Dann schau doch mal hier vorbei 😉

TEILEN:

Picture of Finn Rothweiler
Finn liebt das Meer, liebt seine Wahlheimat Heidelberg und das Reisen, besonders in die USA. Außerdem ist er tief begeistert von Jesus und deswegen seit Oktober 2021 bei CAMPUS CONNECT als Coach für Studierende angestellt, damit mehr Studierende die Liebe von Jesus erleben.

ÄHNLICHE
Artikel

CONNECT24