37

MITTEN UNTER UNS – MITTEN IM ALLTAG

Was haben 200 Studierende, Augsburger Kaffeeröster, ein bunter Haufen Amerikaner und ein Mitmachhilfswerk gemeinsam? Ganz einfach: Sie alle waren dabei auf der CONNECT24, der Studierendenkonferenz von Campus Connect! Vom 14. bis zum 16. März kamen etwa 200 Studierende aus ganz Deutschland in Gießen zusammen. Unter dem Motto “Mitten unter uns” wurde in den Hauptsessions mit Blick auf Lukas 17,21 das Reich Gottes in seinen unterschiedlichen Dimensionen beleuchtet: Ganz anders, als menschengemachte Reiche, ganz persönlich zwischen mir und Gott, in unseren Freundschaften und Beziehungen, zum Anpacken und Mitwachsen und immer in Bewegung.

Neben unseren inspirierenden Speakern durften wir auch bei einem Konzert der Outbreakband und in Workshop- und Outreachzeiten herausgefordert werden, Gottes Reich in unserem Alltag sicht- und spürbar werden zu lassen. Ob Glaubensgespräche und Straßenmusik in der Stadt, Fußball mit Locals oder praktische Mithilfe im Lager von GAiN: Die Connectstudis nutzten verschiedenste Möglichkeiten, Gottes Liebe ganz praktisch in Gießen widerzuspiegeln. Von Klaus Dewald (Global Aid Network) durften wir lernen, dass das Evangelium nicht nur in guten Worten, sondern in praktisch gelebter Nächstenliebe besteht. Und Gernot Elsner von Gospeltribe und Reach Mallorca erinnerte uns daran, dass wir von dem, was Jesus für uns getan hat, auch reden müssen. Beides gehört zusammen: Gottes Reich ist mitten unter uns, in Wort und Tat!

In einem (relativ) kurzen Artikel alles unterzubringen, was an so einem intensiven Wochenende passiert ist, schaffe ich natürlich nicht. Deshalb will ich jetzt einfach mal ein paar Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern teilen, die nach ihrem persönlichen Highlight gefragt wurden:

  • Die Gemeinschaft und die ganzen Inputs. Sei es bei den Predigten, Liedern, Workshops oder weiteren Gesprächen.
  • Die GAiN Führung von Klaus [war] eine der, wenn nicht sogar die bewegendste „Predigt“ meines Lebens!
  • Der „Ist es vernünftig, an Gott zu glauben?“ & „Mit der Bibel leben“ – Workshop waren extrem gut und inhaltlich sehr tief, gerne mehr davon!
  • Die Fülle an wunderschönen und ungezwungenen Gesprächen, ob beim Workshop, in der Essensschlange oder beim Outreach.
  • Das Mithelfen bei GAiN während des Outreach. Tolle Möglichkeit, sich einzubringen, wenn man nicht gern mit Fremden redet und trotzdem weitergeben will, was einem auf dem Herzen liegt.
  • Dass ich Jesus durch die Connect wieder näher gekommen bin und in meinem Glauben gestärkt wurde.

Ich könnte hier noch eine ziemlich lange Liste anhängen…

Und meine persönlichen Höhepunkte? Der Einsatz, den unsere Studierenden bei Vorbereitung und Durchführung der Konferenz (z.B. bei Moderation, Gebet und im Musikteam) gezeigt haben. Die vielen guten Gedanken und die Motivation unserer studentischen Leitungsteams, sich für ihre Bewegungen, Regionen und Connect Deutschland einzusetzen. Unsere Campus-Community und die Zusammenarbeit zwischen unseren verschiedenen Ministrys. Und ganz besonders unser Küchenteam, das extra aus den USA zum Missionseinsatz angereist war! Eins ist auf jeden Fall deutlich geworden:

Denn seht, das Reich Gottes ist mitten unter euch.” (Lk 17,21)

TEILEN:

Picture of Martin Böngeler

ÄHNLICHE
Artikel

CONNECT24